Warum Achtsamkeit langfristig besser wirkt als jede Diät

 

Warum Achtsamkeit langfristig besser wirkt als jede Diät

 

Wie oft hast du schon versucht, mit einer Diät abzunehmen? Ein Mal? Zwei Mal? Unzählige Male?

Tatsache ist: Abnehmen mit Diäten ist unheimlich schwer. Denn auf Dauer halten wir keine Diät durch. Hinzu kommt: Sobald wir wieder “normal” essen, nehmen wir schnell wieder zu!

Abnehmen mit Achtsamkeit erleichtert dir den Weg zum Wohlfühlgewicht. Du nimmst ganz natürlich ab- ganz ohne Diätkampf und Kalorien zählen!

 

Bei einer Diät nehmen wir  all unsere Willenskraft zusammen, um uns streng nach Plan zu ernähren.

Und dann?

Dann braucht es nur einen schwachen Moment- und unser Diät-Kartenhaus bricht zusammen.

Wir schaffen es einfach nicht, auf Dauer unsere strengen Ess-Regeln zu befolgen. Das enttäuschende Ergebnis: Alles, was wir während unserer Diät mühevoll heruntergehungert haben, nehmen wir wieder zu.

Schlimmer noch: Oft wiegen wir nach der Diät mehr als davor. Dabei belasten die Extra-Kilos nicht nur unseren Körper. Auch unsere Seele leidet. Denn es tut einfach weh, wenn wir ein um´s andere Mal hinter unseren eigenen Erwartungen und Wünschen zurückbleiben.

 

Gerade während einer Diät bekommen wir oft unheimliche Essgelüste…

 

Als ich noch unglücklich mit meiner Figur war, las ich alles, was ich über Abnehmen und Diäten erfahren konnte: Irgendwo müsste sie ja sein, die eine, „wahre“ Diät, die mir helfen würde. Der magische Trick, der mein Gewichtsproblem löste. Das letzte Schlank-Programm, das wirklich funktionierte.

Immer glaubte ich: “Dieses Mal ziehe ich es wirklich durch! Das wird meine allerletzte Diät sein!”

Mit diesem Irrglauben habe ich fast zwanzig Jahre lang Diät gehalten. Und ich habe dabei so ziemlich jede Diät ausprobiert, von der ich erfahren habe:

Ich habe Kalorien und Punkte und Carbs gezählt. Ich habe auf Fett verzichtet oder auf Kohlenhydrate oder auf Gluten. Ich habe gefastet. Ich habe mich nur von Shakes ernährt. Ich habe mich an exakte Ernährungspläne gehalten. Und ich habe auch das genaue Gegenteil versucht: Ich habe alles Diäten aufgegeben und wollte wie beim  „intuitiven Essen“ einfach nur noch meinem Bauchgefühl folgen.

Aber egal, was ich auch tat, es war wie verhext: Eine Zeit lang funktionierte der Plan (zugegeben, nicht immer. Und wenn, dann war es war schwer. Ich musste meine ganze Willenskraft zunehmen. Aber hey, ich nahm ab!).

Das Problem war: Irgendwann ließ meine Energie nach…

Vielleicht hatte ich einen schlechten Tag. Stress auf der Arbeit. Oder einen Streit mit meinem Freund.

Vielleicht war ich einfach zu müde oder erschöpft, um mich mit einer Diät zu quälen, die auch noch das letzte Quäntchen Willenskraft aus mir herausquetschte.

Manchmal wusste ich auch einfach nicht, wie ich meine komplizierten Diätregeln mit meinem Leben vereinbaren sollte.

(Denn seien wir mal ehrlich:  Diäten passen einfach nicht zu Partys und fröhlichem Ausgehen.

Diäten passen nicht zu Familienfesten, wenn es tolle Buffettische und selbstgebackenen Lieblingskuchen gibt.

Diäten passen auch nicht zum ganz normalen Arbeitsalltag- wenn wir in der Kantine essen wollen, wenn wir auf Geschäftsessen eingeladen sind oder wenn wir unterwegs etwas auf die Schnelle brauchen.

Hand auf´s Herz: So lange du auf Diät bist, sind all diese Situationen unglaublich kompliziert, oder? Du musst dir ständig Gedanken machen wie du deine starren Regeln umsetzen kannst, und du bist schon verkrampft und unentspannt, bevor du auch nur einen Bissen gegessen hast. Mit Genuss beim Essen hat das Ganze rein gar nichts mehr zu tun!)

Auch ich habe ständig darüber nachgedacht, wie ich bloß meine Diät durchhalten soll. Es war so schwer.

Was mich aber am meisten verrückt gemacht hat, war folgende Tatsache:

Ich wusste alles, was man über Abnehmen nur wissen kann- und nahm einfach nicht ab.

Immerhin merkte ich: Ich war nicht allein mit meinem Problem. Ich musste mich nur umschauen. Überall um mich herum kämpften die Leute mit ihrem Gewicht. Im Freundeskreis. In der Familie. Und ich rede hier nicht von dummen, faulen, uniformierten Menschen. Ganz im Gegenteil: Unter Gewichtsproblemen leiden selbst diszipliniertesten, erfolgreichsten und gebildetsten Menschen.

Auch Prominente haben Gewichtsprobleme. Spitzenpolitiker haben Übergewicht. Wirtschaftsgrößen. Begabte Schauspieler.

Sind all diese Menschen dumm und unwissend? Sollten sie sich endlich mal informieren, wie abnehmen geht?

Nein!

Ganz bestimmt haben wir kein Informationsproblem! (Hallo? Wir leben in Zeiten von Google. Uns steht das gesamte Wissen der Welt zur Verfügung. Gab es je eine Generation, die so gut informiert war wie wir?!)

Ganz ehrlich: Über Diäten, gesunde Ernährung und Abnehmen wissen wir bestens Bescheid:

Wir wissen, dass Obst und Gemüse gesund sind. Wir wissen, dass wir nicht zu viel Fast Food und Süßigkeiten essen sollten. Wir wissen, dass Sport uns guttun würde. Und es ist uns klar, dass es letztlich auch auf die Kalorienbilanz ankommt, ob wir zu- oder abnehmen.

Wir wissen all das- und noch viel mehr.

Zumindest theoretisch.

Denn: All das Wissen hilft uns nichts, rein gar nichts, wenn es darum geht, es in der Praxis auch umzusetzen.

Das Problem ist nicht, dass es uns an Ernährungswissen fehlt.
Das Problem ist, dass wir es nicht schaffen, unser Wissen auch umzusetzen.

Tatsache ist: Wir können noch so motiviert eine neue Diät starten- irgendwann öffnet sich eine Kluft zwischen unserem Wunsch nach einer guten Figur und unserem tatsächlichen Handeln.

Darum:

Die Lösung für dein Gewichtsproblem liegt nicht darin, dass du einen weiteren Diät-Ratgeber liest oder auf den neuesten Diät-Trend 2019 aufspringst.

Du brauchst auch keine neue Stoffwechselkur, keine Abnehm-Shakes oder irgendein Promi-Beachbody-Programm.

Du weißt schon genug. Du hast schon jetzt alles Wissen und Knowhow in dir, um wirklich abzunehmen.

Was du brauchst ist NICHT weiteres Diät-Wissen.

Was du brauchst ist eine klare Methode, mit der du dein Ernährungswissen auch UMSETZEN kannst.

Und genau diese Methode möchte ich dir gerne bei vorstellen!

Vorhang auf für deinen Joker beim Abnehmen:

Achtsamkeit!

 

WAS IST ACHTSAMKEIT?

Warum du mit Achtsamkeit besser abnimmst als mit einer Diät

Achtsamkeit beschreibt einen Zustand deines Bewusstseins. Wenn du achtsam bist, dann schenkst du dem gegenwärtigen Moment deine volle Aufmerksamkeit. Du öffnest dich ganz für das, was du gerade empfindest oder tust.

Dabei bist du nicht nur vollkommen präsent im Hier und Jetzt.

Du lernst auch, dich dabei von deinen inneren Bewertungen zu befreien.

Wir Menschen neigen dazu, alles, was wir wahrnehmen, bewerten zu wollen.

Das erscheint auf den ersten Blick kein Problem zu sein.

Aber: Durch das ständige Bewerten schaffen wir uns selbst jede Menge Probleme. Wir vergleichen uns mit anderen (und sind unglücklich dabei).

Wir kritisieren uns selbst und nörgeln über andere.

Wir lehnen große Teile unseres Daseins ab. Dazu gehören unsere unangenehmen Gefühle. Unsere lästigen Gedanken.

Und nicht zuletzt unser Körper.

Mit Achtsamkeit schaffst du es, dich immer mehr von dem “inneren Bewerter” in deinem Kopf zu lösen.

Und um so weniger du innerlich alles (inklusive dir selbst!) bewerten musst, desto befreiter bist du.

Denn du kannst dann einfach annehmen, was da ist. Das ist befreiend.

Du brauchst nicht kämpfen.

Du darfst Frieden fühlen..

Du nimmst einfach an, was da ist. Deine Gedanken. Deine Gefühle. Deine körperlichen Empfindungen.

Und letztlich nimmst du damit auch dich selbst an. Du darfst einfach SEIN.

Umso öfter du Achtsamkeit übst und diese in dein Leben einbaust, desto mehr öffnet sich in dir ganz neues Bewußtsein- und damit eine neue Welt.

Zusammenfassung:

Wir brauchen keine weitere Diät, denn wir wissen schon längst alles Wichtige über gute Ernährung.Was wir wirklich zum Abnehmen brauchen, ist eine Methode, mit der wir unser Wissen über gute Ernährung in die Tat umsetzen können.

Achtsamkeit hilft dir genau dabei:

Mit Achtsamkeit schärfst du das Bewußtsein für dich und deine Bedürfnisse.

Du nimmst wahr, was dein Körper braucht- und gibst ihm genau das.

Du erkennst, welche Gedanken und Gefühle dich (noch) beim Abnehmen hindern.

Und du lernst diese zu meistern.

Durch Achtsamkeit erkennst du: Alles Wissen, das du brauchst, um abzunehmen, erfüllt und glücklich zu sein trägst du schon in dir.

Und genau aus diesem Grund funktioniert Achtsamkeit beim Abnehmen langfristig besser als jede Diät:

Bei Diäten nimmst du kurzfristig ab. Aber: Du kämpfst dabei gegen deinen Körper, deinen Geist und deine Seele an:

Solange du Diät hältst, bekämpfst du deinen eigenen Körper:

Wenn du Diät hältst, hörst du beim Essen nicht auf deinen Körper.

Hunger und Sättigung zählen nicht- was zählt ist deine Kalorienbilanz. Oder dein Punktekonto. Oder welche Lebensmittel “erlaubt” oder “verboten” sind.

Darum hungerst du, obwohl du Nährstoffe brauchst. Und später isst du deinen Teller leer und holst dir eine zweite Portion, auch wenn du schon längst pappsatt bist.

Solange du Diät hältst, bekämpfst du deinen Geist und dein Unterbewusstsein:

Bei einer Diät flutest du dein Gehirn mit negativen und zwanghaften Gedanken. Du zählst Kalorien. Du beschimpfst dich selbst, wenn du mal wieder “versagt” hast.

Der Effekt?

Irgendwann rebelliert dein Unterbewusstsein, es sabotiert jeden Abnehmversuch. (Hast du jemals während einer Diät einen Essanfall gehabt? Hast du manchmal das Gefühl, du kannst machen was du willst, und nimmst doch nicht ab? Dann weißt du was ich meine. All dies sind Anzeichen dafür, dass dein Unterbewusstsein momentan voll auf Rebellion eingestellt ist!)

Solange du Diät hältst, bekämpfst du deine eigene Seele:

Bei einer Diät kränkst du dich permanent selbst. Ob es dir bewusst ist oder nicht: Du vermittelst dir jeden einzelnen Diättag, dass du zum jetzigen Zeitpunkt, mit deinem jetzigen Gewicht nicht gut/schlank/hübsch genug bist.

Bist du jemals morgens auf die Waage gestiegen- und deine Laune sank in den Keller, weil die Zahl nicht passte?

Hast du jemals ein schönes Erlebnis auf die Zukunft verschoben, weil du es mit deinem jetztigen Gewicht vermeintlich nicht genießen kannst?

Hast du jemals einen Gedanken gehabt wie: “Erst wenn ich schlank bin, kann ich an den Strand gehen!” oder “Wenn ich erstmal 10 Kilo weniger wiege, finde ich einen Freund”?

Das alles sind Anzeichen, dass du derzeit ein Leben im Standby-Modus lebst. Du verbietest dir zu genießen. Du verbietest dir ein erfülltest Leben.

Kein Wunder, wenn du dich manchmal ganz schlecht, deprimiert und frustriert fühlst.

Und dann? Dann erstickst du deine unangenehmen Gefühle mit Essen.

Merkst du, wie irre das ist?

Aber keine Sorge- du bist nicht schuld an diesem Irrsinn! Diäten sind schuld daran! Und glücklicherweise gibt es einen besseren Weg zu deinem Wohlfühlgewicht…

Mit Achtsamkeit zum Wohlfühlgewicht

Darum funktioniert Achtsamkeit viel besser beim Abnehmen:

Beim Abnehmen mit Achtsamkeit kämpfst du nicht gegen deinen Körper, deien Geist und deine Seele an. Im Gegenteil!

Du machst du deinen Körper, deinen Geist und deine Seele zu deinen besten Verbündeten.

Genauso erreichst du dein Wohlfühlgewicht!

Denn:

  • Du gibst deinem Körper die Nährstoffe, die er brauchst.
  • Du meisterst deine Gedanken und trainierst dir ein positives, starkes Mindset an.
  • Du meisterst deine Gefühle und lernst, auch unangenehme Erfahrungen auszuhalten. Du brauchst deine Gefühle nicht mehr mit Essen ersticken.

Achtsamkeit braucht Übung.

Ich will ehrlich mit dir sein: Auch Abnehmen mit Achtsamkeit ist nicht immer leicht. Natürlich wird dir nicht immer alles auf Anhieb gelingen. Manchmal wirst du in alte Verhaltensweisen zurückfallen.

Es ist wie immer, wenn du etwas Neues lernst: Du brauchst Übung. Und vielleicht auch Unterstützung durch einen Coach.

Abnehmen mit Achtsamkeit ist so viel schöner, erfüllender und effektiver als jede Diät.

Also frage dich selbst: Möchtest du weiter Diät halten- oder entscheidest du dich für einen neuen Weg?

Mit Achtsamkeit zum Wohlfühlgewicht

 


Willst du wissen, wie genau dir Achtsamkeit beim Abnehmen kann und welche weiteren positiven Effekte es auf dich, deine Gesundheit und dein Leben hat?

Dann erfahre hier, welche fünf kostenlose Geschenke du dir mit Achtsamkeitstraining jeden Tag selbst machen kannst.

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.