Perfektionismus Achtsamkeit

Schluss mit lustig! Über den Druck der Selbstoptimierung und dem Streben nach Glück

Alle anderen sind gut drauf – nur du nicht?

Was Achtsamkeit mit deinem Perfektionismus und dem Streben nach Glück zu tun hat

(Achtsam Schlank Podcast Folge 30)

Diesen Beitrag kannst du auch als Audio-Podcast anhören:

Kennst du das Gefühl:

Alle anderen sind gut drauf – nur du nicht?
Alle anderen sind schlank und schön und strahlend – nur du fühlst dich unwohl?
Das Leben der anderen wirkt so perfekt – während du (momentan) die Schattenseiten lebst?

Du weißt es selbst:

Das Leben besteht nicht nur aus Glücksmomenten. Zum Leben gehören Ups. Und Downs.

Kein Mensch auf dieser Welt ist perfekt. Kein Mensch ist immer happy.

Und das ständige Glücklichsein ist auch gar nicht das Ziel und der Sinn des Lebens.

Mit Achtsamkeit lernst du, auch deine schlechten Momente anzunehmen und mit deinen unangenehmen Gefühlen im Reinen zu sein.

Wie das geht- das erfährst du in der heutigen Folge.

Sei achtsam mit dir – und nimm dein Leben an, so wie es gerade ist:

Perfektionismus Achtsamkeit

Manchmal ist dein Leben voller Freude, voller Glück, voller Liebe. Aber manchmal dominieren auch Angst, Traurigkeit, Wut oder Frust. Alle Erfahrungen gehören zu deinem Leben dazu.

Lebe mehr als ein “glückliches” Leben, in dem du ständig gut drauf bist.

Lebe ein erfülltes Leben.

Das ist so viel mehr wert.

Deine Nuria

Sei achtsam mit dir.

Deine Nuria

Merke dir diesen Podcast auf Pinterest:

Pefektionismus und das Streben nach Glück

Hast du Lust, mit Achtsamkeit deinen Wohlfühlkörper zu bekommen?

Dann hol dir für einen leichten Einstieg ins achtsame Abnehmen das das kostenlose Starter Paket – inklusive Checkliste und deinen Notfallplan für emotionale Essgelüste. Schlag deiner “Zuckersuch” ein Schnippchen!

2 Kommentare
  1. Petra
    Petra sagte:

    Liebe Nuria,

    ich bin da ganz bei Dir – ohne die Tiefen des Lebens zu kennen, könnte man niemals Höhepunkte als solches erkennen und den (ich nenne es Mal) Glücks-Flow wahrnehmen. Ohne “Up and Down’s” wäre uns vermutlich auch allen relativ schnell langweilig. Vielen Dank für Deinen tollen Content! Liebe Grüße, Petra

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.