Ich habe mich geschämt –
und mit Achtsamkeit inneren Frieden gefunden

Achtsam Schlank Podcast Nr. 63 🎧

Hand auf´s Herz:

Nur weil ich Achtsamkeits-Coach bin, heißt das nicht, dass ich stets im Einklang mit mir und meiner Innenwelt bin.

Wie jeder andere Mensch habe ich Hoch- und Tiefmomente.

Manchmal tue ich Dinge, die ich später bereue.

Manchmal grüble ich und mache mir Sorgen.

Manchmal fühle ich mich von unangenehmen Gefühlen innerlich erdrückt.

Zum Beispiel neulich.

Ich hatte einen Fehler gemacht.

Ich fühlte: SCHAM.

Heute möchte ich dir davon erzählen.

Ich erzähle dir davon, wie ich mich  geschämt habe – und was die Scham mit mir gemacht hat.

Ich berichte dir auch davon, wie mir Achtsamkeit geholfen hat, dieses unangenehme Gefühl aufzulösen.

Heute fühle ich mich wieder gut – und bin mit mir im Frieden.

Vor allem aber bin ich um eine wichtige Erfahrung reicher.

Wenn du lernen möchtest, wie auch du deine unangenehmen Gefühle bewältigen kannst, ohne dich in Gedanken selbst zu verfleischen oder dir mit zerstörerischen Handlungen selbst zu schaden (zum Beispiel Überessen), dann ist die Folge für dich.

Sei achtsam mit dir.

Deine Nuria

In der heutigen Podcast-Folge erfährst du:

  • Warum Scham ein so toxisches Gefühl ist – und dabei gleichzeitig eine vollkommen natürliche, “gesunde” Reaktion deines Körpers.
  • Wie mir Achtsamkeit geholfen hat, das Gefühl der Scham zu überwinden.
  • Wie auch du es schaffen kannst, mit heftigen Gefühlen umzugehen – ohne dich von ihnen erdrücken oder zu schädlichen Verhaltensweisen drängen zu lassen (zum Beispiel Überessen)

Hör die heutige Podcast-Folge und du wirst sehen:

Wie heftig dein Gefühl sein mag und wie sehr du dich davon erdrückt fühlst- dein Gefühl ist nur ein Gefühl. Eine Vibration in deinem Körper. Eine biochemische Reaktion. Nicht mehr und nicht weniger.

Mit Achtsamkeits-Tools kannst du lernen, jedes Gefühl zu mildern.

Auch die Scham.

P.S: Isst du öfter aus emotionalen Grünen, ohne körperlichen Hunger zu haben?

Zum Thema “emotionales Essen” habe ich eine ganze Reihe von Podcast-Folgen produziert.
Vielleicht interessieren dich auch die folgenden Themen?

Emotionales Essen – so besänftigst du deinen Gefühlshunger (ohne Schokolade und Chips…)

In dieser Folge geht es darum, wie Achtsamkeit dabei hilft, deinen emotionalen Hunger zu besänftigen. Denn vielleicht hast du dir angewöhnt, aus Frust, Trauer, Langeweile oder Erschöpfung zu essen?

Du kannst lernen, dir andere Verhaltensweisen anzugewöhnen, um mit den Gefühlen in deinem Leben klar zu kommen. Hier geht´s zur Podcastfolge.

Schluss mit Stress-Essen!

Viele Menschen greifen vor allem bei Stress zu Essen. Stress ist einer der Hauptgründe, warum wir zu Essen greifen. Knabbern beruhigt. Allerdings hilft Essen immer nur für einen kurzen Moment.
Die Anspannung in dir bleibt – während du dir mit ungeliebten Extra-Kilos einen weiteren Stressor in dein Leben holst.
Wie du den Stress auflösen kannst – und dir dabei guttust – erfährst du in diesem Interview mit Stress-Coach Kristina von Fuchs.

Wenn gute Laune dick macht – schlank bleiben trotz Partys, Restaurantbesuchen und Familienfeiern

Wir überessen uns nicht nur, wenn es uns schlecht geht.

Auch positive Gefühle wie überschäumende Freude und Ausgelassenheit können dazu führen, dass wir uns überessen. Vielleicht kennst du das, wenn du im Restaurant oder auf einer Party bist und einfach nicht aufhören kannst, zu essen? Dann ist diese Podcast-Folge für dich.

Willst du dich schlank und wohl in deiner Haut fühlen?

Mit “Achtsam Schlank” kannst du abnehmen und lernen, dich in deinem Körper wieder wohl zu fühlen – ganz ohne Diät.

Hole dir hier dein kostenloses “Achtsam Schlank Starter Kit” und erfahre mehr über die Grundlagen des achtsamen Abnehmens.

Übrigens: Ein begleitetes Online-Gruppen-Coaching wird es Anfang 2020 geben.

Dabei üben wir gemeinsam die Grundlagen des Achtsamen Essens.

Und du findest heraus, welche Ernährung dir gut tut.

Hier kannst du dich unverbindlich auf die Interessentenliste setzen lassen.