Raffaello (mit oder ohne Thermomix) selber machen

Dieser gesunden Kokosbällchen kommen geschmacklich nah an das Original heran – sind dabei aber zuckerfrei, Low Carb, glutenfrei und vegan

Ich liebe den Geschmack von Raffaello…

… der sommerliche Geschmack von Kokos… die süße Milchreme… und die knackige Mandel schmecken einfach herrlich. 

… bin aber weniger begeistert von den Inhaltsstoffen.

Die süßen Kokos-Kugeln sind zwar lecker, enthalten aber auch jede Menge Zucker.

Hinzu kommen gehärtete Pflanzenfette. Dabei ist nicht klar, ob es sich bei diesen “gehärteten Fetten” um die gesundheitsschädlichen Transfette handelt – denn in Deutschland besteht hier keine Deklarationspflicht.

Auch der Kokos-Anteil ist magerer als der intensive Geschmack vermuten lässt – künstlichen Aromastoffen sei Dank.

Und wer sich glutenfrei oder vegan ernährt, kann leider auch nicht zugreifen – denn Raffaello enthalten sowohl Milchpulver als auch Weizenmehl.

Warum also nicht gesunde Raffaello selber machen?

Das folgende Raffaello-Rezept kommt ohne dubiose Pflanzenfette, Zucker und Aromen aus. Und der Geschmack kommt an das Original ziemlich nahe heran!

Also genieße diese leckeren Sommerpralinen – und tue deinem Körper gleichzeitig etwas Gutes.

Rezept: Raffaello selber machen

Low Carb, Paleo, zuckerfrei, glutenfrei

Zutaten

30 g Kokosöl

70 g Kokosmus (das findest du in gut sortierten Supermärkten oder im Bio-Supermarkt)

20 g weißes Mandelmus

ein paar halbierte Mandeln

35 g Xucker (Zucker-Ersatz aus Xylit)

Kokosraspel

Zubereitung:

  • Das Kokosöl, Kokosmus und Mandelmus und Xucker miteinander vermischen und schmelzen lassen (Im Thermomix: Thermomix auf 37 Grad einstellen und ein paar Minuten bei Stufe 2 vermischen. Kein Thermomix: Zutaten im Wasserbad schmelzen).
  • Die Masse etwa 20 Minuten in den Kühlschrank geben
  • Aus der Kokosmasse kleine Kugel rollen, in die Mitte eine halbierte Mandel stecken und in Kokosraspeln wälzen.
  • Im Kühlschrank abkühlen lassen und gekühlt lagern (oder einfrieren und portionsweise genießen).

Tipp für ein erfrischendes Sommer-Dessert:

Besonders lecker schmecken die Raffaello mit selbst gemachtem Himbeer-Cheesecake-Eis.

Püriere dazu etwa 600 Gramm tiefgekühlte Himbeeren mit 300 Gramm Frischkäse und Puderzucker (Menge nach Gusto) in einer leistungsstarken Küchenmaschine oder deinen Thermomix.

Garniere dein Erdbeeren-Eis mit ein paar frischen Beeren und deinen selbst gemachten Kokos-Pralinen.

Sommer-Genuss pur!

Lust auf weitere gesunde Köstlichkeiten?

Dann versuche doch mal diesen Müsli-Bananenkuchen, diesen Low Carb Käsekuchen oder dieses weihnachtliche Schoko-Spekulatius-Granola.