Heißhunger und Fressattacken: So hilft dir Achtsamkeit

5 Gründe für Heißhunger und was du dagegen tun kannst

Weißt du, was mich beim Abnehmen früher immer gehindert hat (und mich selbst heute manchmal noch nervt)?

Heißhunger und Essgelüste.

Ja genau: Diese Riiiiesenlust auf bestimmte Lebensmittel (🍫🍪🥪🍕🍔!), die manchmal dazu führt, dass wir uns richtig überessen!

Schon mal innerhalb weniger Minuten eine komplette Packung Kekse oder Schoki inhaliert? Yep. Ich schon. 😬

Dabei bin ich mit meiner “Keks/Schoko-Sucht” bin nicht alleine.

Die allermeisten Menschen kennen Heißhunger. Und die allermeisten Menschen, die schon einmal eine Diät gehalten haben, kennen auch Esssanfälle.

Tatsächlich habt auch ihr mir sehr häufig via Email, Facebook und Instagram geschrieben und gefragt:

“Was kann ich tun, um meinen Heißhunger und meine Fressattacken in den Griff zu kriegen?”

Okay, ich verstehe das Problem.

Das Gute ist: Es gibt eine Lösung!

Achtsamkeit kann DER SCHLÜSSEL für dich sein, um dich von deinem Heißhunger zu befreien.

In der heutigen Folge erfährst du, welche Gründe dich zum Überessen verleiten und was du dagegen tun kannst. 

Wir sprechen über…

… Heißhunger aufgrund von Nährstoffmangel
… psychologisch bedingten Heißhunger aufgrund von vorangegangener Diäten
… Heißhunger aufgrund von sinnlichen Verlockungen (“Sinneshunger”)
… Heißhunger, der dich in Gesellschaft überfällt (“Sozialhunger”)

Eins kann ich dir hier schon mal verraten: Ich persönlich habe mithilfe von Achtsamkeit und einfachen Ernährungsgewohnheiten einen guten Umgang mit dem “Schokomonster” in mir gefunden.

Klar, auch ich habe gelegentlich noch Heißhunger. Aber :

Wenn der Heißhunger mich packt, dann weiß ich wie ich damit umgehen kann.

Und auch meine Coachees schreiben mir immer wieder, wie entspannt sie mittlerweile auch solche Lebensmittel essen können, die früher zu regelrechten Fressanfällen verleitet haben (wie Schokolade, Kuchen, Pommes, Chips, Käse oder Nüsse…).

Ist das nicht herrlich?

Also: Auch du kannst einen entspannten Umgang mit deinen Essgelüsten und somit endlich deinen Wohlfühlkörper erreichen!

In diesem Sinne: Genieße dein Essen. Sei achtsam mit dir.

Deine Nuria

Nascht du gerne, willst aber Blutzucker-Schwankungen und anschließenden Heißhunger vermeiden?

Dieser zuckerfreie Käsekuchen schmeckt nicht  nur herrlich, er liefert dir auch jede Menge sättigendes Eiweiß (plus Vitamin C). So genießt du etwas Süßes und fühlst dich auch danach noch fit, energiegeladen und null heißhungrig.

Probier´s doch mal aus!

Hier geht´s zum Rezept.

Überfällt dich der Heißhunger vor oder während deiner Tage?

Dann empfehle ich dir diese Episode:

6 achstame Schritte, wie du mit PMS, Zyklusbeschwerden und hormonell bedingtem Heißhunger fertig wirst.

Was tun bei Emotionalem Essen und Binge Eating?

Darüber habe ich mit Lilith Huber in dieser Episode gesprochen.

Disclaimer: Weder der Podcast noch meine Coachings ersetzen eine Psychotherapie. Solltest du bei dir eine Essstörung vermuten (zum Beispiel, weil du regelmäßig Essanfälle hast), dann steht dir professionelle Hilfe durch einen Therapeuten zu. Bitte hole dir diese Hilfe! Eine erste Anlaufstelle findest du hier.

Ich freue mich, wenn du diesen Podcast teilst – auf Facebook, per Email oder Pinterest

so hilft dir Achtsamkeit aus der Heißhunger Falle