Wie du dich wiegen kannst – ohne deinen Selbstwert vom Resultat auf der Waage abhängig zu machen

In der heutigen Folge geht es um die Frage:

  • Soll ich mich wiegen – ja oder nein?
  • Welche Vorteile hat regelmäßiges Wiegen?
  • Welche Nachteile hat das Wiegen?
  • Wie finde ich meinen eigenen, entspannten Umgang mit der Waage?

Ich gebe dir keine Antwort vor – denn du selbst trägst deine eigene Weisheit in dir.

Und genau dabei möchte ich dich mit der heutigen Folge unterstützen:

Ich möchte dir zeigen, wie du deinen EIGENEN Weg findest.

Wie beeinflusst dich die Waage?
Wie kannst du dich wirklich wohl fühlen – unabhängig von der Zahl, die auf der Waage steht?

Finde deinen EIGENEN Weg – auch im Umgang mit der Waage.

Hör auf deine innere Stimme – sei achtsam mit dir.

Alles Liebe,

Deine Nuria

Hier kannst du den Podcast hören – oder abonniere den “Achtsam Schlank” Podcast auf iTunes, Spotify oder deiner liebsten Podcast-App.

PS: Und was tun, wenn du dich wirklich unwohl in deinem Körper fühlst oder unter Komplexen leidest?

Vielleicht denkst du ja gerade: “Achtsames Wiegen – das klingt ja schön und gut… aber ich fühle mich einfach gerade schrecklich beim Anblick in den Spiegel. Alles ist schwabbelig und zu viel. Ich kann meinen Körper einfach nicht ausstehen…”

Wenn du beim Anblick deines Körpers solche Gedanken hegst, dann möchte ich dir von Herzen folgende Podcast-Folge ans Herz legen.

Denn solange du dich selbst so stark ablehnst, wird dir das Abnehmen unheimlich schwer fallen.

Was du tust, wenn du in den Spiegel blickst und dich selbst verurteilst, nennt sich Selbst-Mobbing.

Und Mobbing hat noch keinem Menschen geholfen.

Du darst lernen, dich lieben und anzunehmen – so wie du gerade bist.

Denn erst, wenn du sein darfst, wie du bist, bist du wirklich frei. Und erst dann kommst du in ein Bewusstsein der Fülle – mit dem dir das achstame Abnehmen viel, viel leichter fallen wird.

Ich freue mich, wenn du diesen Podcast teilst – auf Facebook, per Email oder Pinterest. Danke dir!