Baked Oatmeal

Dieser gesunde Müsli-Auflauf schmeckt zum Frühstück und zum Nachmittagskaffee

Als ich Baked Oatmeal zum ersten Mal probiert habe, war ich hin und weg:

Baked Oatmeal ist superschnell und einfach gemacht.

Es ist richtig gesund.

Es ist günstig.

Und vor allem so lecker…

Also: Unbedingt ausprobieren!

Darum ist Baked Oatmeal so gesund:

Die Haferflocken und Chiasamen liefern jede Menge Ballaststoffe – das macht dich langanhaltend satt und ist eine Wohltat für deine Darm-Flora.

Chia-Samen versorgen dich zusätzlich mit Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren – das stärkt deine Nerven und tut deinem Herzen gut.

Die Beeren sorgen für einen Vitamin-Kick und stärken dein Immunsystem. (Tipp: Vitamin C ist leider nicht hitzebeständig. Streue dir für die Portion Extra Vitamine ein paar rohe Beeren  über dein Oatmeal)

Mandeln enthalten wichtige Mineralstoffe wie Magnesium – das gibt deinen Nerven Power und hilft dir damit, konzentrierter und gelassener zu sein.

Rezept: Baked Oatmeal – glutenfrei und zuckerfrei

Zutaten

2 Tassen kernige Haferflocken

1 Tasse Frucht-Nuss-Müsli

2 EL Chiasamen

eine Handvoll gehackte Mandeln

1 TL Backpulver

1 TL Zimt

200 g Apfelmus (ungesüßt)

2 Tassen (TK)-Heidelbeeren (oder andere (TK)-Beeren)

2 Tassen Mandelmilch

etwas Kokosöl zum Fetten der Form

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  • Die Form mit Kokosöl fetten.
  • Alle Zutaten (außer der Mandeln) in einer Schüssel mischen. Die Mischung in die Form geben.
  • Die Haferflocken sollten leicht mit Milch bedeckt sein – evtl. noch etwas Milch hinzugeben.
  • Mit den gehackten Mandeln bestreuen
  • Ca. 30 Minuten backen

Tipp:

Besonders lecker schmeckt das Baked Oatmeal mit einer Portion Kokosjoghurt.

Wenn du eine Extra-Portion Eiweiß möchtest, passt auch Körniger Frischkäse super dazu.

Lust auf weitere gesunde Köstlichkeiten?

Dann versuche doch mal diesen Müsli-Bananenkuchen, diesen Low Carb Käsekuchen oder dieses weihnachtliche Schoko-Spekulatius-Granola.